Initiative Südpfalz-Energie e.V.
InitiativeSüdpfalz-Energie e.V.

Berichte 2022

Hier berichten wir über die Aktivitäten 2022

Wie ist es um unsere energetische Versorgungssicherheit bestellt?

Mehr als 50 ineresstere Bürger:innen sind am 24.11.2022 der Einladung gefolgt und haben sich zum Thema "Energetische Versorgungssicherheit" in der Vinothek Sauer in LD-Nußdorf aufklären lassen.
Die Energiekrise, ausgelöst durch den russischen Überfall auf die Ukraine, hat gezeigt, wie stark wir von Energie-Rohstoffländern abhängig sind und damit unser tägliches Leben und unser Wohlstand gefährdet ist. Die Erneuerbaren (Wind und PV) können durch ihre Volatilität nicht gewährleisten, dass zu jedem Zeitpunkt genügend Energie zur Verfügung steht. Deshalb nimmt die energetische Versorgungssicherheit eine entscheidende Rolle ein!

Die energetische Versorgungssicherheit hat zwei wesentliche Aspekte:
- Grundsätzliche und ausreichende nationale Verfügbarkeit von Energie: --> geopolitischer Aspekt
- exakte Anpassung von Energieerzeugung und Energieverbrauch:
--> quantitativer, dynamischer und technischer Aspekt.

Wolfgang Thiel, Vorsitzender von ISE e.V. zeigte, dass diese Abhängigkeit überwunden werden kann, indem wir unsere ausreichenden Potenziale aus Wind, Sonne und Biomasse nutzen. Bei diesem Stammtisch steht der dynamische Aspekt im Vordergrund, wobei die Energiespeicherung eine zentrale Rolle spielt! In einem Video wird demonstriert, welchen Stellenwert der Schwarmspeicher von E-Auto-Akkus hat. Ein wirklich überraschendes Ergebnis!

 

Zu Beginn des Stammtisches stellte uns der Hausherr Heiner Sauer die EE seines Betriebes vor. Ein Vorzeigebetrieb!

 

Resümee der Abschlußdiskussion

- die Versorgungssicherheit ist sehr vielfältig und komplex aber dennoch mit den vorgestellten Lösungen beherrschbar!

- die Stromnetze müssen auf allen Spannungsebenen geprüft weden, ob sie die zukünftige, mehr als 3-fache, Energie transportieen können!

- Energie für die Haushalte gehört zur Daseinsvorsorge und muß zukünftig in Bürgerhand kommen (z.B.: PV-Anlagen auf Dächern, Windparks von Bügergenossenschaften oder Gemeinde/Stadtwerke). Maßnahmen zur Netzstabilität (Energie-Management-System und große Speicher) müssen in die öfentliche Hand (Kommunen, Bundesländer, Bund)!

(W.T.)

Energetische Versorgungssicherheit
energetische Versorgungssicherheit_Vortr[...]
Microsoft Power Point-Präsentation [23.9 MB]

Elektroautos als Retter der Energiewende
V2G Experte Dennis Schulmeyer rechnet nach

Energie-Einspartipps im Privathaushalt

Energie sparen war schon immer eine gute Idee. Jetzt, wo wir eine große Energiekrise haben, ausgelöst durch den russischen Überfall auf die Ukraine, ist die Energieeinsparung umso wichtiger. ISE e.V. hat diese Notwendigkeit schon jahrelang auf dem Schirm und in ihrer Meta-Studie „Klimaschutz – Energiewende 2.0“ ausführlich dokumentiert.

Die Vorstandsmitglieder der ISE e.V. Claudia Klingner-Kaufmann, Michael Müller, Frieder Wambsganß und Manfred Wessels haben eine Menge nützlicher Energie-Einspartipps zusammengestellt und beim Oktober-Stammtisch präsentiert.

Broschüre
DinA5 20Seiter_web.pdf
PDF-Dokument [592.3 KB]

Kampagne: Wärmewende in der Südpfalz

In den Medien überschlagen sich die Meldungen von Preiserhöhungen bei Gas und Öl. Viele Bürger:innen bekommen Angst, ob sie noch in der Lage sein werden, die Heizungskosten zu bezahlen. Deshalb wollen sie wissen, wie man bei der Wärmeerzeugung auf Erneuerbare wechseln kann.

Wir, von ISE e.V., haben die Umstellung von Fossilen auf Erneuerbare schon seit Jahren auf dem Schirm und dies in der Meta-Studie „Klimaschutz – Energiewende 2.0 eindrucksvoll dokumentiert.


In unserer Herbst-Kampagne „Wärmewende in der Südpfalz“ werden wir in sechs Veranstaltungen darüber informieren, wie dieser Wechsel gestaltet werden kann. Dabei steht die Wärmepumpe im Vordergrund. Wir zeigen dabei auch, wie die Wärmepumpe in die Sektorkopplung beim Verbraucher, dem sogenannten ProSumer (Produzent und Konsument), ideal intergiert ist. Denn mit einem hohen Autarkiegrad (Anteil des selbst erzeugten Stroms am Gesamtstromverbrauch) reduzieren sich die Betriebskosten des Energieverbrauchs beachtlich!

 

Zu den Veranstaltungen sind alle interessierte Bürger:innen sehr herzlich eingeladen.

 

Veranstaltungstermine, jeweils 19:00 Uhr
29.09.2022 Siebeldingen, Jahnstraße 4, Dorfgemeinschaftshaus

05.10.2022 Kandel, Marktplatz, Stadthalle, Kultursaal

06.10.2022 Klingenmünster, Bahnhofstr.1, Stiftsgut Keysermühle

26.10.2022 Rülzheim, Am Deutschordensplatz 12, Kath. Pfarrzentrum

07.11.2022 Westheim, Martin-Luther-Weg 1, Bürgerhaus

17.11.2022 Maikammer, Marktstr. 8, Bürgerhaus

 

Veranstaltungsprogramm

1. Begrüßung und Eröffnung

2. Grußworte des/der VG-Bürgermeisters/in

3. Wärmewende im Ein- und Mehrfamilienhaus

4. Energieberatung durch die Verbraucherzentrale

5. Vor-Ort-Beratung durch den/die Klimaschutzmanager:in

6. Beispielprojekt

7. Abschlussdiskussion

Flyer

Flyer
Wärmewende-Kampagne_Flyer_FV.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Vorträge

Wärmewende im Ein- und Mehrfamilienhaus
Wärmewende im Ein- und Mehrfamilienhaus_[...]
Microsoft Power Point-Präsentation [11.6 MB]
Links der Verbraucherzentrale
Links der Verbraucherzentrale.pdf
PDF-Dokument [97.5 KB]
Beispielprojekt Hergersweiler
Beispielprojekt Hergersweiler_FV06.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [19.7 MB]
Beispielprojekt Walsheim
Beispielprojekt_Walsheim_V2.pdf
PDF-Dokument [4.3 MB]

Auftaktveranstaltung in Siebeldingen

Zu der Auftaktveranstaltung der Wärmewende-Kampagne am 29.09.2022 sind mehr als 70 Teilnehmer gekommen, die sich über die Möglichkeiten einer fossilfreien Wärmeerzeugung informieren wollten. Darunter  waren auch Dietmar Seefeldt, Landrat von SÜW und Torsten Blank, Bürgermeister der VG Landau-Land.
Vor-Ort-Beratung durch den Klimaschutzmanager: Referent: Bernd Fuss, Klimaschutzmanager VG Landau-Land
220929WaermewendeISE.pdf
PDF-Dokument [919.6 KB]

Vortragsveranstaltung in Kandel

Zur ersten Veranstaltung im Landkeis Germersheim am 05.10.2022 kamen ca. 100 Teilnehmer in die Stadthalle zu Kandel. Es zeigt sich, dass mit der ISE e.V.-Kampagne "Wärmewende in der Südpfalz" ein Nerv der Zeit getroffen wurde. Wolfgang Thel, der durch die Veranstaltung führte, begrüßte u.a. Dr. Fritz Brechtel, Landrat von GER, Jutta Wegmann, Kreisbeigeordnete und Volker Poss, Bürgermeister der VG Kandel.
Vor-Ort-Beratung durch den Klimaschutzmanager: Referentin: Victoria Singler, Klimaschutzmanagerin VG Kanel
WEK_ISE_KSM_VG_Kandel.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [3.4 MB]

Vortragsveranstaltung in Klingenmünster

Auch bei der Veranstaltung am 06.10.2022 in Klingenmünster im Stiftsgut Keysermühle war der Andrang von Interessenten riesig. Ca. 100 Telnehmer aus der VG-BZA und Umland wollten sich zur Wärmewende informieren. Krankheitsbedingt konnte Hermann Bohrer, Bürgermeister der VG-BZA, nicht dabei sein. Wolfgang Thiel begrüßte dafür die "Frauenpower" aus Klingenmünster:
- Katrin Flory, Bürgermeisterin von Klingenmünster und
- Christiane Steinmetz, Vorsitzende der Bürgerstiftung Pfalz
Vor-Ort-Beratung durch den Klimaschutzmanager: Referent: Henri Lotzke, Klimaschutzmanager VG BZA
Kommunales Klimaschutzmanagement - Henri[...]
Microsoft Power Point-Präsentation [15.4 MB]

Vortragsveranstaltung in Rülzheim

Die 4. Veranstaltung der Kampagne „Wärmewende in der Südpfalz“ in Rülzheim am 26.10.2022 war wieder ein voller Erfolg, denn ca. 120 Teilnehmer aus der VG Rülzheim und Umgebung wollten sich informieren, wie sie ihre eigene Wärmeende gestalten können. Als besonderer Gast begrüßte Wolfgang Thiel den Bürgermeister der VG-Rülzheim Matthias Schardt.
Vor-Ort-Beratung durch den Klimaschutzmanager: Referent: Maximilian Vogt, Klimaschutzmanager VG Rülzheim
WEK_ISE_KSM_VG_Rülzheim.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [2.2 MB]

Vortragsveranstaltung in Westheim

Auch bei der 5. Veranstaltung in Westheim am 07.11.2022 war wieder ein volles Haus (ca. 120 Teilnehmer). Aus der VG Lingenfeld und Umgebung haben sich die Bürger:innen über die Möglichkeiten informiert, wie sie ihre Öl- bzw. Gasrechnungen reduzieren können. Wolfgang Thiel begrüßte als besondere Gäste Jutta Wegmann, Beigeordnete LK GER, Frank Leibeck, Bürgermeister der VG Lingenfeld und Susanne Grabau, Ortsbürgermeisterin von Westheim.
Vor-Ort-Beratung durch den Klimaschutzmanager: Referent: Daniel Pohl, Klimaschutzmanager VG Lingenfeld
2022 11 07 KSM Wärmewende in der Südpfal[...]
PDF-Dokument [10.5 MB]

Abschlussveranstaltung in Maikammer

Hier wurde mit mehr als 130 Teilnehmern der Rekord in der Veranstaltungsreihe gebrochen. Wolfgang Thiel begrüßte als besondere Gäste Dietmar Seefeldt, Landrat des Landkreises SÜW und Gabriele Flach, Bürgermeisterin der VG Maikammer.
Auch in Maikammer wurde durch viele Fragen schnell klar, wie hoch der Druck bezüglich Energiekosten bei den Bürger:innen ist. Sie suchen nach vertrauenswürdigen Fakten für ihre Investitionsentscheidungen zu einer Wärmepumpe. Die Botschaften der Vortragenden wurden verstanden, dass die Wärmepumpe auch im Bestand die richtige Antwort für die Wärmeversorgung im Ein- und Mehrfamilienhaus ist.
Vor-Ort-Beratung durch den Klimaschutzmanager: Referent: Philipp Steinerl, Klimaschutzmanager LK SÜW
Wärmewende in Maikammer, Steiner 17.11.2[...]
Microsoft Power Point-Präsentation [11.3 MB]
Resümee der Kampagne
Zusammen mit der Veransaltung "Ein Jahr Betriebserfahrung mit einer Wärmepumpe" und der Veranstaungsrehre "Wärmewende in der Südpfalz" konnten mehr als 700 interessierte Bürger:innen erreicht werden, ein toller Erolg und eine Bestätigung, dass wir den Puls der Zeit getroffen haben!
Ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Verbandsgemeinden und deren Helfer, sowie an alle Refrenten.

Ein Jahr Betriebserfahrung mit einer Wärmepumpe

Volles Haus in Dierbach

 

 

Wir haben mit dieser Veranstaltung am 25.08.2022 „voll ins Wespennest gestochen“, so Wolfgang Thiel, Vorsitzender von ISE e.V., denn die Veranstaltung war super besucht.

Durch die exorbitanten Preissteigerungen von Gas- und Öl-Brennstoffen sind viele Bürger:innen verängstigt, ob sie demnächst noch ihre Kosten für die Heizung tragen können. Viele Teilnehmer erhofften sich von dem Vortrag Informationen zu bekommen, um mit guten Argumenten eine baldige Investitionsentscheidung zu treffen.

 

Im 1. Teil der Veranstaltung führte Thiel ca. 70 Besucher in Gruppen zu 10 Teilnehmern an der außenstehenden Wärmepumpe seines Hauses vorbei, um anschließend die weiteren Komponenten der Wärmeerzeugung im Heizungskeller zu zeigen. Die sprudelnden Fragen der Teilnehmer konnten wegen des großen Andrangs erst im 2. Teil, im Weingut Stadler in Dierbach beantwortet werden. Es wurden dort knapp 100 Teilnehmer gezählt! Hier berichtete der ISE e.V.-Vorsitzende in ausführlicher Weise über seinen Entscheidungsprozess zum Kauf der Wärmepumpe, Funktionsweise, Temperatur- und Energiedaten der Wärmepumpe sowie das wichtigste für die Teilnehmer: Die Kosteneinsparungen (PPT-Präsentation siehe unten).

 

Besonders gut angekommen bei den Interessierten war die Einbettung der Wärmepumpe in den „ProSumer“, damit wird die Sektorkoplung beim Verbraucher bezeichnet. Das ist das Zusammenspiel der Energieerzeugung (PV-Anlage) mit den Verbrauchern (Haushaltsstrom, Strom für die Wärmepumpe und das E-Auto). Dieser „ProSumer“ wird zukünftig eine entscheidende Rolle in den privaten Haushalten aber auch in der Energiewirtschaft spielen.  Denn mit einem hohen Autarkiegrad (Anteil des selbst erzeugten Stroms am Gesamtstromverbrauch) reduzieren sich die Betriebskosten des Energieverbrauchs!

In der anschließenden, fast einstündigen, Diskussionsrunde wurden alle Fragen beantwortet. Die beiden, auf Wärmepumpen spezialisierten Heizungsfirmen Oldenburg aus Harthausen und dtm aus Speyer konnten sich bei ihren Infoständen vor potenziellen Kunden kaum retten.

 

Die unten aufgeführten Rückmeldungen von Teilnehmern betätigen uns, dass wir mit Thema Wärmewende und ProSumer ins Wespennest gestoßen sind:

„Keine meiner vorher besuchten Energieberatungen, hat mich so ehrlich mit den richtigen Fakten zur Einsparung von Energie beraten können.“

 

„. . . ich bedanke mich herzlich für die sehr informative und hervorragend organisierte Veranstaltung der ISEe.V. am Donnerstag, 25. August zum Thema Wärmepumpe . . .“

 

„Das war eine sehr gelungene Veranstaltung gestern Abend. Herzlichen Dank dafür. Besonders hat mir gefallen, wie Du Deine eigenen guten Erfahrungen in den Kontext einer überörtlich, ja globalen Klimaschutzarbeit gestellt hast. Vieles ist für mich nicht neu gewesen, aber einiges schon. Vor allem aber sind mir diese grundsätzlichen Überlegungen deutlicher geworden.“

 

PS.: wir werden von Ende September bis Anfang November 2022 an 6 Orten der Südpfalz unsere Kampagne „Wärmewende in der Südpfalz“ vorstellen. Einladung kommt demnächst.

(W.T.)

 

--> zum PfalzExpress-Artikel

Erfahrungsbricht: Ein Jahr Wärmepumpenbetrieb
Bericht_Ein Jahr Wärmepumpenbetrieb_V6.p[...]
Microsoft Power Point-Präsentation [58.4 MB]

Henrik Oldenburg erklärt die Wärmepumpe

Wolfgang Thiel beantwortet Fragen

ISE e.V. hat seinen Vorstand neu gewählt

Der gemeinnützige Verein Initiative Südpfalz-Energie (ISE e. V.) hat auf seiner Mitgliederversammlung am 23. Juni 2022 den Vorstand neu gewählt. Dabei wurden Wolfang Thiel, Vorsitzender, und Michael Linder, Stellvertreter, in ihren Ämtern bestätigt.
Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Frieder Wambsganß, Schriftführer, Hendrik Krug, Kassenführer, und die Beisitzer Peter Kirsch, Claudia Klingner-Kaufmann, Dr. Gerhard Lausterer, Michael Müller, Volker Wander, Manfred Wessels. Als Kassenprüfer wurden Manfred Chrzanowski und Karl Jetter betätigt. Alle Kandidaten wurden eistimmig gewählt, ein sehr gutes Zeichen für das innere Klima und die Zusammenarbeit im Verein!

 

In seinem Rechenschaftsbericht bedauerte der Vorsitzende, dass wegen Corona die Mitgliederversammlung zweimal verschoben werden musste. „Unsere Mitgliederzahlen haben sich seit unserer letzten Mitgliederversammlung in 2019 mehr als verdoppelt auf nun 54!“, freute sich Thiel. Und weiter: „Trotz der Pandemie haben wir, auch dank digitaler Technik (Videokonferenz), mit öffentlichen Energie-Stammtischen, Vortragsveranstaltungen und Exkursionen in den letzten 3 Jahren einiges auf die Beine gestellt. Dabei haben wir unsere Konzepte und Forderungen auf allen Ebenen (Kommunen, Land RLP und Bund) in persönlichen Gesprächen an die Politiker kommuniziert. Besonders stolz sind wir über unsere Meta-Studie ‚Klimaschutz-Energiewende 2.0‘, mit der wir nachgewiesen haben, dass sowohl Deutschland als auch Rheinland-Pfalz bis 2040 seinen gesamten Energiebedarf aus eigenen erneuerbaren Potenzialen decken können. Mit unserer intensiven Arbeit und Expertise haben wir uns in den letzten 10 Jahren zu einem in Rheinland-Pfalz und darüber hinaus anerkannten ‚Think-Tank‘ entwickelt“, schwärmte der Vorsitzende.


Für 2022 hat ISE e. V. zwei Kampagnen in der Pipeline:
- Wärmewende mit PV, Wärmepumpe und Sektorkopplung beim Verbraucher, dem „ProSumer“
- PV-Freiflächenanlage für jedes Dorf
(W.T.)

Bericht des Vorsitzenden
Bericht des Vorsitzenden 2019-2022_ fürs[...]
Microsoft Power Point-Präsentation [96.1 MB]

Beim März-Stammtisch (24.03.2022) wurde von Wolfagng Thiel und Volker Wander über den aktuellen Stand der beiden Kampagnen berichtet (Dateien siehe unten).

Aus Corona-Gründen wurde der Stammtisch als Videokonferenz abgehalten.

ISE e.V.-Kampagnene 2022
ISE e.V.-Kampagnen 2022.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [34.5 MB]
Weg zur PV-Freiflächenanlage
Weg zur PV-Freiflächenanlage_220324.pdf
PDF-Dokument [6.6 MB]

1. Stammtisch in 2022

Jahresprogramm und Energiedaten

Der erste Stammtisch im neuen Jahr  (27.01.2022) fand, Corona-bedingt, wieder als Videokonferenz statt. Ein Glück das es diese tolle Möglichkeit gibt, sonnst könnten wir uns überhaupt nicht treffen!

Folgende Themen standes auf der Agenda:

 

Aktuelle Informationen
- Gespräche mit Landtagsfraktionen zur Haushaltsberatung zusammen mit
  VWU e.V. und LSE e.V.
- Gespräche mit Innen- und Transformationsministerium
- Gespräch mit Vorstand der Pfalzwerke Netz AG
- Info über den Stand der ISE e.V.-Meta-Studie

Festlegung des Jahresprogramm 2022

Vortrag
Thema: „Energieverbrauch/ -erzeugung in D, RLP und Südpfalz“
Referent: Wolfgang Thiel

Energieergebnisse 2021 in D,RLP und Südpfalz
Energieergebnisse2021_V2.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [4.1 MB]

24.11.2022 um 18:00 Uhr

November-Stammtisch:
Thema: "Energetische Versorgungssicherheit"

 

Ende Sep bis Mitte Nov
Wärmewende in der Südpfalz

Bundesnetzagentur

Fraunhofer ISE

energy-Charts

SONNENSEITE | Franz Alt

Photovoltaik--> zur Anzeige

Facebook
Druckversion | Sitemap
© Initiative Südpfalz-Energie