Initiative Südpfalz-Energie e.V.
InitiativeSüdpfalz-Energie e.V.

Willkommen

bei der Initiative Südpfalz-Energie e.V.

Eine Wärmepumpe für eine Stadt

 

 

Bild: MAN

 

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem 3. Energie-Stammtisch in 2024 ein.

Im dänischen Esbjerg (Nordseeküste) entsteht die derzeit weltgrößte Wärmepumpe ihrer Art, erdacht und erbaut vom schweizer Standort der MAN Energy Solutions mit Hauptsitz in Augsburg.
Umweltwärme aus dem Meerwasser von 1 bis 15 °C wird mit dieser großen Anlage auf ein höheres Temperaturniveau (ca. 90 °C) „gepumpt“ und dann über ein Wärmenetz zu ca. 25.000 Haushalten und Industrie der dänischen Küstenstadt transportiert. Diese Großwärmepumpe ist mit 60 MW Wärmeleistung rund 5.000-mal so groß, wie die Wärmepumpe eines Einfamilienhauses und ersetzt die Wärmeerzeugung, die von einem dann abgeschalteten Kohlekraftwerk stammt.

„Wir sind stolz darauf, dass wir Karl Böhle, Projektleiter der MAN Energy Solutions Schweiz AG, für unseren Stammtisch gewinnen konnten“, so der ISE e.V.-Vorsitzende Wolfgang Thiel. Der MAN-Experte wird uns nicht nur über das sehr interessante Projekt informieren, sondern auch mit uns diskutieren, wie wir die Energie für die Wärmenetze in den Großstädten z.B. mit Großwärmepumpen erzeugen, wenn die Kohlekraftwerke mit ihrer Kraft-Wärme-Kopplung spätestens 2038 abgeschaltet werden.

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 25.04.2024 um 18:30 Uhr
Wo: Bornheim, Hornbachstraße 19, Freizeitzentrum, Nebenzimmer
Thema: Eine Wärmepumpe für eine ganze Stadt!
Referent: Karl Böhle, Projektleiter MAN Energy Solutions

Das GEG und meine Heizung, „Jubiläumsvortrag“

 

 

Der Informationsvortrag der ISE e.V. „Das GEG und meine Heizung“ wurde zum 10.mal gehalten und stößt weiterhin auf großes Interesse. Wolfgang Thiel, Vorsitzender der Ise e.V. informiert über das Gebäudeenergiegesetz (GEG) und klärt auf wie sich die Bürger:innen bei der Heizungsumstellung verhalten sollen.
Der Vortrag wurde in folgenden Ortschaften gehalten: Hochstadt, Wörth, Ebertsheim, Walsheim,  Lambsheim, Steinfeld, Römerberg, Essingen, Schweppenhausen und Neuburg.

 

--> zum Bericht

Gespräch mit Klaus Müller, Präsident der Bundenetzagentur

 

 

Klaus Müller, Präsident der Bundesnetzagentur (BNetzA), war zu Gast beim „Geladen Podscast“ vom KIT. Er erklärte die Hintergründe der sog. "Kraftwerksstrategie", deren Eckpunkte die Bundesregierung im Februar 2024 vorstellte. Neue wasserstofffähige Gaskraftwerke (4 * 2,5 GW = 10 GW) sollen in Zukunft immer dann flexibel einspringen, wenn die erneuerbaren Energien den Bedarf nicht decken können. Darüber hinaus gab er wichtige Infos zum Netzausbau.


Ein Video, dass man sich anschauen muss!

 

--> zum Video

ISE e.V. hat seine Vorstandsspitze bei der Neuwahl bestätigt

 

 

Der gemeinnützige Verein Initiative Südpfalz-Energie (ISE e. V.) hat auf seiner Mitgliederversammlung am 28.03.2024 in Flemlingen den Vorstand neu gewählt. Dabei wurden Wolfang Thiel, Vorsitzender und Michael Linder, Stellvertreter, in ihren Ämtern bestätigt.
Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Frieder Wambsganß, Schriftführer, Dieter Pauschert, Kassenführer und die Beisitzer Manfred Freudenstein, Claudia Klingner-Kaufmann, Dr. Gerhard Lausterer, Michael Müller, Volker Wander, Manfred Wessels. Als Kassenprüfer wurden Manfred Chrzanowski und Hendrik Krug gewählt. Alle Kandidaten sind eistimmig gewählt worden, ein sehr gutes Zeichen für den Zusammenhalt im Verein!

 

--> zum Bericht

ProSumer: Die Energiewende in Ihren Händen

Die Energiewende ist in vollem Gange und jeder kann seinen Beitrag leisten. Das ProSumer-Konzept bietet Ihnen die Möglichkeit, aktiv an der Energiewende teilzunehmen und gleichzeitig Ihre Energiekosten zu senken und den Klimaschutz zu unterstützen.
 

Informationsveranstaltungen im Landkreis Germersheim

Um Sie über die Möglichkeiten des ProSumer-Konzepts zu informieren, lädt die Kreisverwaltung Germersheim gemeinsam mit der Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.) zu zwei Informationsveranstaltungen ein.

 

27. März 2024, 19:00 Uhr: Bürgerhaus Jockgrim (Untere Buchstraße)

17. April 2024, 19:00 Uhr: Bürgerhaus Germersheim (An der Grabenwehr 39

 

Herzliche Einladung an alle Interessierten!

 

--> zum Bericht

 

Windkraftanlage in Rheinzabern - wichtiger Bestandteil der energetischen Dorfgemeinschaft

Windkraftanlagen bilden einen wesentlichen Anteil an der Stromerzeugung bei der Energiewende. Mittlerweile ist der Anteil der Windenergie bei der Stromerzeugung in D größer als bei der Kohle und das ist gut so!
Die Gemeinde Rheinzabern beabsichtigt im Norden ihrer Gemarkung einen Windpark mit 4 Windrädern zu bauen. Dazu gibt es einen einstimmigen Beschluss des Gemeinderates.
Die SPD-Rheinzabern hatte am 07.03.2024 zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung mit dem Titel Windkraftanlage in Rheinzabern - wichtiger Bestandteil der energetischen Dorfgemeinschaft“ eingeladen.

 

--> zum Bericht

Agri-PV-Anlagen in der Südpfalz

Eine Doppelnutzung von Landwirtschaft und Photovoltaik bietet insbesondere für Rheinland-Pfalz mit seinen vielfältigen Sonderkulturen eine zukunftsfähige Lösung. Die Agri-Photovoltaik trägt dazu bei, Flächenkonkurrenz zu vermeiden.

Aus diesem Grund hat der Verband für Wirtschaft und Umwelt, der Landesverband Solarenergie Rheinland-Pfalz und die Initiative Südpfalz-Energie den südpfälzischen Biolandwirt Ralf Gensheimer eingeladen, sein innovatives Konzept einer Agri-PV Anlage mit einem integrierten Regenwassermanagementkonzept vorzustellen.

 

--> zum Bericht

Was tun bei ausgeförderten PVB-Anlagen?

 

 

 

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem 2. Energie-Stammtisch in 2024 ein.

Der ursprünglich geplante Vortrag „Energiemanagementsysteme für private Haushalte sowie für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)“ musste kurzfristig aus persönlichen Gründen des Referenten auf das 2. Halbjahr verschoben werden.

Als Ersatz hat Wolfgang Thiel, Vorsitzender von ISE e.V., den Vortrag „Was tun bei ausgeförderten PV-Anlagen?“ vorbereitet. Hier wird aufgezeigt welche Handlungsmöglichkeiten ein PV- Anlagenbetreiber hat, wenn die garantierte Einspeisevergütung nach 20 Jahren abgelaufen ist.


Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 22.02.2024 um 18:30 Uhr
Wo: Bellheim, Zeiskamer Str. 72, Waldstube, Nebenzimmer
Thema:
Was tun bei ausgeförderten PV-Anlagen?
Referent: Wolfagng Thiel, Vorsitzender ISE e.V.

 

--> zum Bericht

1. Stammtisch in 2024:

Jahresprogramm 2024 und Energiedaten 2023

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem 1. Energie-Stammtisch in 2024 ein.

Zunächst werden wir, wie zu Beginn eines jeden Jahres, unser ISE e.V.-Jahresprogramm besprechen. Danach berichtet Wolfgang Thiel, Vorsitzender ISE e.V., über das Monitoring der Energiedaten des Jahres 2023. Das sind Erzeugungs- und Verbrauchsdaten von D über RLP und der Südpfalz bis zum Einfamilienhaus (ProSumer ; Produzent und Konsument).
Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 25.01.2024 um 18:30 Uhr
Wo: Schweigen-Rechtenbach, Haupstr.2, Schweigener Hof
Agenda:
- Jahresprogramm 2024   --> siehe hier
- Bericht über Energiedaten des Jahres 2023  --> siehe hier (Monitoring)
Referent: Wolfgang Thiel, Vorsitzender ISE e.V.

Weihnachtswünsche 2023 und Neujahrswünsche 2024

Rentierschlitten: Vinvent 7 Jahre

 

„Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten“ Willy Brandt (1913 - 1992)

 

Liebe ISE e.V.-Mitglieder und –Stammtischfreunde,

liebe Energiewendler,

 

2023 war das 1. Jahr nach CORONA bei dem unser Verein wieder voll durchgestartet ist, u.a. mit
- der Kampagne „Jedes Dorf baut seine PV-Freiflächenanlage“
- interessanten Stammtischen mit z.T. vielen Gästen (ca. 60) und
- der Exkursion nach Birkenfeld zum Umweltcampus und in den Rhein-
  Hunsrück-Kreis mit dem Motto „vom Energieimporteur zum Energieexporteur“.
Details dazu können hier auf unserer
ISE e.V.-Internetseite eingesehen werden.

 

Wir bedanken uns bei allen Mitstreiterinnen und Mitstreiter in unserem Verein, aber auch bei allen gesellschaftlichen Gruppen sowie Politikerinnen und Politiker auf allen Ebenen, die uns unterstützt haben!


Wir wünschen uns allen, dass es in 2024 bei der Energiewende sowohl auf der Erzeugungsseite (mit Windrädern und PV-Anlagen) als auch bei der Verbrauchsseite (mit Wärmepumpen und E-Autos) deutlich schneller vorangeht als im zu Ende gehenden Jahr. Mit unseren geplanten Kampagnen werden wir dazu beitragen!

 

Wir wünschen Euch/Ihnen und Euren/Ihren Lieben ein friedvolles Weihnachtsfest und für 2024 alles Gute und viel Gesundheit.

 

Euer/Ihr
Wolfgang Thiel und Michael Linder

Informationsgespräch mit Dr. Thomas Gebhart, MdB

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem öffentlichen November-Energie-Stammtisch ein.
Mit Dr. Thomas Gebhart, MdB, wollen wir folgende Themen diskutieren:
- Technologieoffenheit
- Ausbau des Stromnetzes in Deutschland
- Strompreise in Deutschland

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.


Wann: Donnerstag, 23.11.2023 um 18:30 Uhr
Wo: Rheinzabern, Hauptstr. 53, Restaurant „Goldenes Lamm“

Thema: Informationsgespräch  

Gast: Dr. Thomas Gebhart, MdB
W.T.

ISE e.V. zu Besuch bei der IG BCE-Ortsgruppe Landau

Die Ortsgruppe Landau der IG BCE hat den ISE e.V.-Vorsitzenden zum Stammtisch am 14.11.2023 ein geladen. Mit dem Vortrag „Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) und meine Heizung“ wurde sehr viel Aufklärungsarbeit geleistet und mit Mythen aufgeräumt, z.B. Wärmepumpen funktionieren nur im Neubau mit Fußbodenheizung. Beim Thema „Technologieoffenheit“ wurde aufgezeigt, dass es nicht um Meinung, sondern um Fakten geht! Darüber hinaus  wurden Empfehlungen für den Auustausch des Wärmeerzeugers für die Heizung besprochen.

W.T.

 

--> zum Bericht
 

Windkraftanlagen (WKA) in der Südpfalz

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem öffentlichen Oktober-Energie-Stammtisch ein.
Wolfgang Thiel, Vorsitzender von ISE e.V., erläutert zunächst den Aufbau bzw. die Funktionen von WKA und informiert dann über den Bestand und die in (Vor-)Planung befindlichen WKA in der Südpfalz.

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.


Wann: Donnerstag, 26.10.2023 um 18:30 Uhr
Wo: Bellheim, Zeiskamer Str. 72, Waldstube, Nebenzimmer

Thema:  WKA in der Südpfalz

Referenten: Wolfgang Thiel, Vorsitzender von ISE e.V.

W.T.

 

--> zum Bericht

Exkursion zum Umwelt-Campus Birkenfeld und
in den Rhein-Hunsrück-Kreis

Der gemeinnützige Verein Initiative Südpfalz-Energie e.V. veranstaltet eine 3-Tages-Exkursion vom 20. bis 22. Oktober 2023 zum Umwelt-Campus Birkenfeld (Uni Trier) und in den Rhein-Hunsrück-Kreis (Simmern und Umgebung).
 

- Beim Umwelt-Campus wird uns Prof. Peter Heck, Geschäftsführender Direktor von IfaS, über die Forschungs-Aktivitäten und Projekte berichten. Darüber hinaus stellt er uns den Umwelt-Campus vor.

- Bertram Fleck, Landrat a.D. und Frank-Michael Uhle, Klimaschutzmanager des Rhein-Hunsrück-Kreises, informieren uns über die vielfältigen und beispielgebenden EE-Projekte im Rhein-Hunsrück-Kreis. Hier können wir viel für die Südpfalz lernen!

- Besuch der Geierlay-Brücke


W.T.

 

--> zum Bericht
 

Ausschreibung und Anmeldung
Ausschreibung Exkursion Birkenfeld_Rhein[...]
PDF-Dokument [182.9 KB]
Exkursionsprogramm
Exkursionsprogramm.pdf
PDF-Dokument [576.8 KB]

Luft-Luft-Wärmepumpe, eine sehr effiziente und preisgünstige Lösung zum Heizen und Kühlen

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem öffentlichen September-Energie-Stammtisch ein.
Tobias Erhardt von der Firma Daikin aus Stuttgart erläutert das Prinzip dieser sehr effizienten Lösung für Heizen im Winter UND Kühlen im Sommer, die insbesondere auch im Bestand zum Einsatz kommen kann. Christian Kühl, Geschäftsführer der Fa. K&W Kälte- und Klimatechnik aus Steinfeld, wird über ausgeführten Anlagen in unserer Region berichten.

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.


Wann: Donnerstag, 28.09.2023 um 18:30 Uhr
Wo: Schweigen-Rechtenbach, Hauptstr. 2, Schweigener Hof, Nebenzimmer

Thema:  Luft-Luft-Wärmepumpe

Referenten:

  • Tobias Erhardt, Fa. Daikin, Stuttgart
  • Christian Kühl, Fa. K&W Kälte und Klimatechnik, Steinfeld


W.T.

 

--> zum Bericht

Fridays for Future (fff): Globaler Klimastreik auch in Landau

Die Ortsgruppe Landau von fff hat zum 13. Globalen Klimastreik am 15.09.2023 auf den Rathausplatz in Landau eingeladen. Zum Klimastreik sind ca. 300 Junge und Alte gekommen, um mit Nachdruck auf die Klimakrise hinzuweisen und entsprechende Maßnahmen von der Politik einzufordern, damit die Pariser Klimaschutzziele eingehalten werden!
 

--> zum Bericht

Exkursion zum Energiepark Pirmasens-Winzeln

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu einer Exkursion in den Energiepark Pirmasens-Winzeln ein. Benjamin Pacan, Leiter der technischen Entwicklung und Forschungsanlagen des Energieparks, wird uns u.a. über die Forschungsaktivitäten des Instituts bezüglich Power to Gas durch Methanisierung von Wasserstoff berichten. Dabei kommt der Wasserstoff von Elektrolyseuren, die mit Überschussstrom aus EE betrieben werden.
Im Anschluss zeigt uns Ralf Gebhard den Solarpark Ohmbach auf der ehemaligen Hausmülldeponie Pirmasens.
 

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.


Wann: Dienstag, 26.09.2023 um 15:00 Uhr
Wo: Pirmasens-Winzeln, Panoramaweg 1, Energiepark

Thema: Power to Gas, Methanisierung von Wasserstoff   

Referenten:
- Benjamin Pacan, Leiter, technische Entwicklung und Forschungsanlagen des PFI
- Ralf Gebhard, Leiter Sunfarming Südwest
Anreise: mit Privat-PKW, bitte Mitfahrgemeinschaften bilden
Einkehr: Pirmasens, Bottenbacher Straße 74, Hotel-Restaurant Kunz

 

Anmeldung erforderlich bis spätestens 05.09.2023: bei wolfgang@thiel-wt.de;
Achtung: Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt!


W.T.

 

--> zum Bericht

Bezahlbare, wettbewerbsfähige Strompreise für Haushalte und Wirtschaft, eine Herausforderung

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem öffentlichen August-Energie-Stammtisch ein.
Unser Mitglied Prof. Dr. Karl Keilen erläutert uns die schwierige wirtschaftliche Situation, die durch die hohen Strompreise entstanden ist und zeigt mögliche Lösungen auf, wie wir wieder bezahlbare und wettbewerbsfähige Strompreise für Haushalte und Wirtschaft erreichen können.

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.


Wann: Donnerstag, 24.08.2023 um 18:30 Uhr
Wo: Annweiler, Hauptstr.19, Rathausplatz, Restaurant „Rotbart am Markt“

Thema:  Bezahlbare, wettbewerbsfähige Strompreise für Haushalte und Wirtschaft, eine Herausforderung

Referent: Prof. Dr. Karl Keilen


W.T.

Informationsveranstaltung "Bürgerenergie Südpfalz" in Offenbach/Queich

Seit 2021 haben sich unter der Leitung von Udo Witte, Michael Linder und Dr.Winfried Schürmann Bürgerinnen und Bürger der Südpfalz getroffen, um die Gründung einer Bürgerenergiegenossenschaft auch in der Südpfalz vorzubereiten. Damit wird unsere Region Teil der notwendigen Energiewende in Bürgerhand als Antwort auf den zunehmenden Klimawandel.

Ziel ist es, eine nachhaltige klima- und umweltfreundliche Energieversorgung und Mobilität in der Region zu ermöglichen. Dies soll durch den Ausbau der Solar- und Windflächen sowie durch Biogasanlagen und weiterer energetischer Maßnahmen erfolgen - getragen von einer zunehmenden Bürgerbeteiligung bei aktiver Mitgestaltung der Projekte und angemessener jährlicher Ausschüttung. Aber auch Vereine, Institutionen, die Kommunalhaushalte und die lokalen Mittelständler werden durch Bau- und Wartungsarbeiten davon profitieren. So wird sichergestellt, dass die Gewinne auch in unserer Region bleiben und Entscheidungen einvernehmlich getroffen werden, was auch die Akzeptanz für die Energiewende vor Ort verbessern wird.

Die Initiatoren werden auf der Präsenzveranstaltung über weitere Einzelheiten der Genossenschaftsgründung informieren, wozu alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Landkreise Südliche Weinstraße und Germersheim und der Stadt Landau eingeladen sind:

Mittwoch 23.August 2023 ab 18.00 Uhr im Ratsaal  Offenbach/ Queich

Wir bedanken uns bei Bürgermeister Axel Wassyl für die Unterstützung unserer Ben-Südpfalz.

 

 

Udo Witte, Michael Linder, Dr. Winfried Schürmann

Landrat Brechtel: „Landkreis will dem Klimaschutz und der Energiewende einen kräftigen Schub geben“

Die Kreisverwaltung Germersheim wird noch im laufenden Jahr gemeinsam mit der Initiative Südpfalz-Energie eine Veranstaltungsreihe organisieren, um Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen sowie politisch Verantwortliche wie Bürgermeister, Beigeordnete oder Ratsmitglieder zu informieren bzw. aufzuklären und damit der Energiewende in unserem Landkreis einen kräftigen Schub geben“, sagte der Landrat Dr. Fritz Brechtel.

Das war das Gesprächsergebnis des Vorstandes der Kreisverwaltung GER mit dem Vorstand der Initiative Südpfalz-Energie am 11.07.2023.

Pressemitteilung
230804_Klimaschutz_Veranstaltungsreihe i[...]
PDF-Dokument [155.9 KB]

KlimaEvent in Ebertsheim

Neben einer Klimameile, auf der Unternehmen und Vereine zu Klimaschutzthemen informieren und beraten, findet auf dem Gelände der Alten Papierfabrik ein Elektroautotreffen statt, bei dem sich die Besucher mit E-Autobesitzern austauschen können. Ein ganztägiges Vortragsprogramm mit Livestream ins Internet rundet die Sommerveranstaltung in der Ferienzeit ab.
Außerdem: 3. Solartag des Landesverband Solarenergie RLP e.V.

Wann: Samstag, 19.08.2023 ab 10:00 Uhr
Wo: Ebertsheim, Eduard-Mann-Str. 1-7, in der alten Papierfabrik

 

--> zur Internetseite

Exkursion zu Vulcan Energy in Insheim

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu einer Exkursion in das Geothermie-Kraftwerk Insheim ein. Wir wollen uns informieren, wie Vulcan Energie seine Lithium- und Wärmegewinnung unter ein „Dach“ bekommt. Darüber hinaus werden uns Sarah Herfurth und Dr. Thomas Aicher von Vulcan Energie berichten, wie die Anlagen Insheim und Landau sowie weitere geplante Anlagen zusammengeschaltet werden, um die Wärmeversorgung der angeschlossenen Wärmenetze mit hoher Anlagenverfügbarkeit zu sichern.

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.


Wann: Montag, 07.08.2023 um 16:00 Uhr
Wo: Insheim, Hinter der Sandgrube 1, Geothermiekraftwerk

Thema: Lithium- und Wärmegewinnung   

Referenten von Vulcan Energie :
- Sarah Herfurth, Dipl.Geophysikerin und Regionalleitung Südpfalz
- Dr. Thomas Aicher, leitender Chemieingenieur
Anreise: mit Privat-PKW, bitte Mitfahrgemeinschaften bilden
Einkehr: Bornheim, Hornbachstr. 19 „Freizeit-Center-Bornheim“

Anmeldung erforderlich: bei wolfgang@thiel-wt.de;
Achtung: Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt!

Informationsveranstaltung "Bürgerenergie Südpfalz" in Kandel

Seit 2021 haben sich unter der Leitung von Udo Witte und Michael Linder Bürgerinnen und Bürger der Südpfalz getroffen, um die Gründung einer Bürgerenergiegenossenschaft auch in der Südpfalz vorzubereiten. Damit wird unsere Region Teil der notwendigen Energiewende in Bürgerhand als Antwort auf den zunehmenden Klimawandel.

Ziel ist es, eine nachhaltige klima- und umweltfreundliche Energieversorgung und Mobilität in der Region zu ermöglichen. Dies soll durch den Ausbau der Solar- und Windflächen sowie durch Biogasanlagen und weiterer energetischer Maßnahmen erfolgen - getragen von einer zunehmenden Bürgerbeteiligung bei aktiver Mitgestaltung der Projekte und angemessener jährlicher Ausschüttung. Aber auch Vereine, Institutionen, die Kommunalhaushalte und die lokalen Mittelständler werden durch Bau- und Wartungsarbeiten davon profitieren. So wird sichergestellt, dass die Gewinne auch in unserer Region bleiben und Entscheidungen einvernehmlich getroffen werden, was auch die Akzeptanz für die Energiewende vor Ort verbessern wird.

Die Initiatoren werden auf der Präsenzveranstaltung über weitere Einzelheiten der Genossenschaftsgründung informieren, wozu alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Landkreise Südliche Weinstraße und Germersheim und der Stadt Landau eingeladen sind:
Dienstag, 1. August 2023, 19:00 Uhr, im Kultursaal der Stadthalle Kandel.

 

Udo Witte, Michael Linder

Informationsgespräch mit
Thomas Hitschler, MdB

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem öffentlichen Juli-Energie-Stammtisch ein. Mit Thomas Hitschler, MdB, wollen wir folgende Themen diskutieren:
- Das Gebäudeenergiegesetz (GEG)
- Ausbau des Stromnetzes in
  Deutschland
- Strompreise in Deutschland

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.


Wann: Donnerstag, 27.07.2023 um 18:30 Uhr
Wo: Rhodt unter Rietburg, Weinstraße 10, Hotel-Restaurant „Rhodter Adler“

Thema: Informationsgespräch  

Gast: Thomas Hitschler, MdB

 

Schaffen wir die Energiewende - und
wird der Strom billiger?

"Es ist Mitte 2023 – ein guter Zeitpunkt, um sich einfach so mal zu fragen: Wie steht es eigentlich um die Energiewende? Haben wir die Energiekrise überwunden? Kommen wir mit dem Ausbau vom Stromnetz überhaupt hinterher? Und wie sieht es mit dem Strompreis aus: Sinkt der wirklich, wenn Erneuerbare ausgebaut werden? Oder ist die gesamte Energiewende sowieso zum Scheitern verurteilt?!"

In diesem Video von Terra X gibt Prof. Dr. Harald Lesch die Antworten. Für ISE e.V. ist festzustellen, dass wir uns genau mit diesen Fragen schon seit Jahren in unserer Meta-Studie "Klimaschutz - Energiewende 2.0" beschäftigen!

 

--> zum Video

Aufklärung zur Desinformationskampagne „Der Heiz-Hammer“

Nach der Ankündigung der Novellierung des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) 2023 durch die beiden Ministerien BMWK und BMWSB, kam es durch die gezielte Desinformationskampagne der Springer-Presse und einigen konservativen Politikern zu einem Aufschrei in der Bevölkerung.
Der "Leitblanken-Kompromiss" der Ampelkoalition sollte die Wogen glätten.

 

 

Mit eionem Audklärungsvideo und dem Vortrag "Das GEG und meine Heizung" wollen wir zur Versachlichung beitragen!

 

--> zum Bericht

Teilregionalpläne Erneuerbare Energie –
Windenergie und PV-Freiflächenanlagen

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem öffentlichen Juni-Energie-Stammtisch ein.
Jonas Engel vom Bereich „Energie und Klimaschutz“ des Regionalverbandes der Metropolregion Rhein-Neckar gibt uns einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen und die regionalplanerische Vorgehensweise für die Errichtung von Windenergie und PV-Freiflächenanlagen.

 

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.
Besonders interessant ist die Veranstaltung für kommunale Entscheider: Bürgermeister, Beigeordnete und Räte! In einigen Verbandsgemeinden der Südpfalz werden z. Z. die Flächennutzungspläne fortgeschrieben, bei denen auch Flächen für Erneuerbare Energie berücksichtigt werden.
 

 

Wann: Donnerstag, 22.06.2023 um 18:30 Uhr
Wo: Kapellen-Drusweiler, Raiffeisenstr. 6, Pizzeria Verona, Nebenraum

Thema: Teilregionalpläne Erneuerbare Energie – Windenergie und PV-Freiflächenanlagen

Referent: Jonas Engel, Metropolregion Rhein-Neckar

W.T.

Klimaschutzmanager:innen berichten über ihre Arbeit

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem Mai-Energie-Stammtisch ein.
Bei diesem Treffen werden uns die Klimaschutzmanager:innen der Südpfalz über ihre Arbeit berichten. Die Teilnehmer des Stammtischs haben die Gelegenheit, ihre Wünsche an die Klimaschutzmanager:innen vorzutragen. Darüber hinaus wollen wir über den Stand zur Gründung der Bürger-Energie-Genossenschaft-Südpfalz informieren.
Bild: BMWK

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 25.05.2023 um 18:30 Uhr
Wo: Rheinzabern, Hauptstr. 53, Landgasthof „Goldenes Lamm“

Thema: Klimaschutzmanager:innen der Südpfalz berichten über ihre Arbeit

Referenten*innen: Klimaschutzmanager*innen der Südpfalz

W.T.

Erfahrungen und Erkenntnisse mit der neuen Energiewelt

Photovoltaik, Elektroautos, Solarspeicher, Wärmepumpen, ProSumer, Sektorkoppelung ... viele neue Begriffe und viele Technologien sind rund um die notwendige Umstellung der Energieversorgung entstanden. Die neue Energiewelt kann verwirrend sein. Es entsteht der Eindruck als gäbe es mehr Probleme als Lösungen. Doch bei genauerem Hinsehen fügt sich eins zum anderen. Da ein kontinuierlicher Übergang von den fossilen hin zu den erneuerbaren Energien, vom Verbrennerauto zum Elektroauto und von der Gas/Öl-Heizung zu der Umweltwärme versäumt wurde, muss jetzt vieles auf einmal passieren. 

Wolfgang Thiel, Vorsitzender der Initiative Südpfalz-Energie und Vorstandsmitglied im Landesverband Solarenergie erklärt die neue Energiewelt und berichtet konkret von seinen eigenen Erfahrungen bei der Umstellung.

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 24.05.2023 um 18:00 Uhr
Wo: WebMeeting, Anmeldung:
www.treffpunkt-meetingroom.de

Thema: Erfahrungen und Erkenntnisse mit der neuen Energiewelt

Referent: Wolfgang Thiel

 

--> zum Bericht

Hat Deutschland genug Wind für die Energiewende? Prof. Ganteförs Windkraft-Thesen im Faktencheck

"Kanzler Scholz hat keine Ahnung vom nötigen Windkraftausbau für die Energiewende? Für die Windkraft-Ausbauziele der Regierung haben wir in Deutschland gar nicht genug Wind? Die Windkraftnutzung in Süddeutschland ist wenig sinnvoll, weil es dort zu wenig Wind gibt? Das zumindest behauptet ein Video von Prof. Gerd Ganteför. Was ist an den Aussagen richtig, was sind Fakenews? Dieses Video macht einen Faktencheck".
--> zum Video von Prof. Quaschning

 

"Dass ein Wissenschaftler wie Prof. Ganteför mit Fake-News Zweifel an der Umsetzung der Energiewende verbreitet ist unglaublich!", so der Vorsitzende von ISE e.V.

 

Bild: Prof. Quaschning

Mobilitätswende: Ausbau von öffentlicher Ladeinfrastruktur

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem 3. Energie-Stammtisch in 2023 ein.

Bei diesem Stammtisch wollen wir von ISE e.V. in die sehr wichtige Mobilitätswende einsteigen. Dr. Robert Grajcarek von EnergieSüdwest wird uns über den „Ausbau von öffentlicher Ladeinfrastruktur“ berichten. Bereits im Jahr 2017 wurde die Dienstleistungsgesellschaft ESEL.CAB GmbH gegründet (ESEL= EnergieSüdwest Elektroauto für Landau). Mittlerweile verwaltet die Gesellschaft rund 200 Ladepunkte in Landau und der Region und versorgt 2000 eigene Endkunden sowie weitere Ladekunden über Roamingverträge mit Fahrstrom. Über ein offenes Konzept können Unternehmen und Stadtwerke eigene Ladeinfrastruktur in den Pool einbringen und vom Wachstum der Elektromobilität profitieren. Das Konzept und die weitere Entwicklung der Gesellschaft für die kommenden Jahre soll in dem Vortrag skizziert werden.

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 27.04.2023 um 18:30 Uhr
Wo: Flemlingen, Bachstraße 16, Marienhof, Nebenraum
Thema: Ausbau von öffentlicher Ladeinfrastruktur
Referent: Dr. Robert Grajcarek, EnergieSüdwest Projektentwicklung GmbH, Geschäftsführer

 

Bild: EnergieSüdwest

Erneuerbare Energien in einem Winzerbetrieb

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem 2. Energie-Stammtisch in 2023 ein.

Wir wollen bei diesem Stammtisch die Serie fortsetzen, bei der wir zeigen, wie beim Endenergiesektor „Gewerbe-Handel-Dienstleistung (GHD)“ die Energiewende in Betrieben umgesetzt wird.
Herbert Roth, Seniorchef des Wein- und Sektgutes Wilhelmshof und ISE e.V.-Mitglied, wird uns über seine EE-Projekte berichten.

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 23.02.2023 um 18:30 Uhr
Wo: Siebeldingen, Queichstraße 1, Wein- und Sektgut Wilhelmshof
Thema: EE-Projekte in einem Winzerbetrieb
Referent: Herbert Roth, Seniorchef vom Wein- und Sektgut Wilhelmshof

Anmeldung erforderlich bei: Wolfgang Thiel, wolfgang@thiel-wt.de bis zum 21.02.2023

 

--> zum Bericht

Kampagne „Jedes Dorf baut seine PV-Freiflächenanlage“

Mit der Kampagne „Jedes Dorf baut seine PV-Freiflächenanlage (PV-FFA)“ hatte die Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.), gemeinsam mit der Energieagentur RLP, alle kommunalen Entscheidungsträger (Funktions- und Mandatsträger) der Landkreise SÜW und GER mit Kreis-, VG- und Ortsgemeindeebene zu zwei Veranstaltungen eingeladen, um zu informieren und diskutieren, wie eine „energetische Dorfgemeinschaft“ gestaltet werden kann. Darüber hinaus waren alle weiteren Akteure eingeladen, die an diesem Prozess beteiligt sind: Vertreter der Genehmigungsbehörde, der Landwirtschaft, der Naturschutzverbände, der elektrischen Netzbetreiber und der Bürger-Energie-Genossenschaften .


Ziel der Veranstaltungen war es, die kommunalen Entscheider zu motivieren, damit in ihrem jeweiligen Verantwortungsbereich die Energiewende, entsprechend ihrem Energiebedarf, schneller vorankommt und dabei auch die beteiligten Akteure eingebunden werden. Ein Ansatz, der von Allen sehr positiv aufgenommen wurde!

 

--> zum Bericht

1. Stammtisch in 2023

Jahresprogramm 2023 und Energiedaten 2022

Der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ lädt zu seinem 1. Energie-Stammtisch in 2023 ein.

Zunächst wird uns Thomas Storz, Chef vom Schweigener Hof, die Maßnahmen zur Energieeinsparung in seinem Hotel- und Restaurantbetrieb vorstellen.
Wie zu Beginn eines jeden Jahres werden wir unser ISE e.V.-Jahresprogramm festlegen. Danach berichtet Wolfgang Thiel, Vorsitzender ISE e.V., über Energiedaten des Jahres 2022:
- Erzeugungsdaten: Deutschland und ausgewählte „Kraftwerke“ in
  der Südpfalz: Windparks sowie PV-Anlagen.
- Verbrauchsdaten: Wärmepumpe

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 26.01.2023 um 18:00 Uhr
Wo: Schweigen-Rechtenbach, Haupstr.2, Schweigener Hof
Agenda:
- Maßnahmen zur Energieeinsparung im Hotel- und
  Restaurantbetrieb

- Jahresprogramm 2023
- Bericht über Energiedaten des Jahres 2022

Referenten:
- Thomas Storz, Chef vom Schweigener Hof
- Wolfgang Thiel, Vorsitzender ISE e.V.

 

--> zum Bericht

Weihnachtswünsche 2022 und Neujahrswünsche 2023

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“: Aristoteles (384 - 322 v. Chr.)

Liebe ISE e.V.-Mitglieder und –Stammtischfreunde, liebe „Energiewendler“,

auf das zu Ende gehende Jahr können wir mit Stolz zurückblicken, denn wir haben mit unseren Veranstaltungen und Aktionen sehr viele Leute erreicht. Details dazu können hier auf unserer ISE e.V.-Internetseite eingesehen werden.

 

Danke an alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter in unserem Verein, aber auch an die gesellschaftlichen Gruppen sowie Politikerinnen und Politiker auf allen Ebenen, die uns unterstützt haben!

 

Wir wünschen uns allen, dass wir im neuen Jahr einen wirklichen Aufschwung bei der Energiewende erleben. Mit unseren geplanten Kampagnen werden wir dazu beitragen!

 

Wir wünschen Euch und Euren Lieben ein friedliches Weihnachtsfest und für 2023 viel Gesundheit.

Euer
Wolfgang Thiel und Michael Linder

Wie können Erneuerbare die kritische Infrastruktur energetisch sichern?

Bei unserem letzten Stammtisch in 2022 wollen wir ein weiteres wichtiges Thema behandeln: Pumpen für die Trinkwasserversorgung, Kläranlagen für die Abwasserentsorgung, OPs in Krankenhäusern und einiges mehr gehören zu der sogenannten kritischen Infrastruktur „KRITIS“, die sicher mit elektrischer Energie versorgt werden muss!
Unser Mitglied Prof. Dr. Karl Keilen berichtet, was die Erneuerbaren dazu beitragen können. Dabei erläutert er auch, wie die neue Landesförderung „Kommunales Investitionsprogramm Klimaschutz und Innovation (KIPKI)“ das so wichtige Thema der Daseinsvorsorge unterstützen kann.

 

Wann: Donnerstag, 22.12.2022 um 18:30 Uhr
Wo: Kandel, Jahnstr. 41, Bienwald-Restaurant
Thema: Wie können Erneuerbare die kritische Infrastruktur energetisch sichern?
Referent: Prof. Dr. Karl Keilen, ISE e.V.-Mitglied

 

Wie ist es um unsere energetische Versorgungssicherheit bestellt?

Die Energiekrise, ausgelöst durch den russischen Überfall auf die Ukraine, hat gezeigt, wie stark wir von Energie-Rohstoffländern abhängig sind und damit unser tägliches Leben und unser Wohlstand gefährdet ist. Die Erneuerbaren (Wind und PV) können durch ihre Volatilität nicht gewährleisten, dass zu jedem Zeitpunkt genügend Energie zur Verfügung steht. Deshalb nimmt die energetische Versorgungssicherheit eine entscheidende Rolle ein!

Die energetische Versorgungssicherheit hat zwei wesentliche Aspekte:
- Grundsätzliche und ausreichende nationale Verfügbarkeit von Energie: --> geopolitischer Aspekt
- exakte Anpassung von Energieerzeugung und Energieverbrauch:
--> quantitativer, dynamischer und technischer Aspekt.

Wolfgang Thiel, Vorsitzender von ISE e.V. zeigt, dass diese Abhängigkeit überwunden werden kann, indem wir unsere ausreichenden Potenziale aus Wind, Sonne und Biomasse nutzen. Bei diesem Stammtisch steht der dynamische Aspekt im Vordergrund, wobei die Energiespeicherung eine zentrale Rolle spielt! In einem Video wird demonstriert, welchen Stellenwert der Schwarmspeicher von E-Auto-Akkus hat. Ein wirklich überraschendes Ergebnis!

Zu Beginn des Stammtisches stellt uns der Hausherr Heiner Sauer die EE seines Betriebes vor.

Zum letzten Stammtisch in 2022 sind alle Mitglieder von ISE e.V. und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 24.11.2022 um 18:00 Uhr
Wo: Nußdorf, Aublickstraße 1, Vinothek Sauer
Thema: Wie ist es um unsere energetische Versorgungssicherheit bestellt?
Referent: Wolfgang Thiel, Vorsitzender ISE e.V.

 

--> zum Bericht

WDR: Die Story

Dringend gesucht: Wärme und Strom!

"Exemplarisch an den Bewohner:innen der geretteten Dörfer im Braukohlerevier zwischen Köln und Aachen, zeigt der Film, wie abhängig wir uns von billiger Energie gemacht haben und wie wir aus dieser Abhängigkeit wieder herauskommen können. Da ist der Bäcker, der seinen Backofen mit Öl heizt und der sich jetzt anhören muss, warum die Brötchen so teurer geworden sind. Da ist die Familie im ungedämmten Haus, der die Energiekosten über den Kopf wachsen. Da ist der Gärtner, der noch vor wenigen Jahren eine öffentlich geförderte Gasheizung in seine Gewächshäuser eingebaut hat. Jetzt fürchtet er, dass ihm im Winter der Gashahn zugedreht wird und seine Pflanzen eingehen. Die Probleme, vor denen die Menschen am Rand des Braunkohle-Lochs stehen, sind die Probleme, vor denen ganz Deutschland steht: Energie-Armut, Inflation, wirtschaftliche Einbrüche und Insolvenzen."
Quelle:  WDR
 

--> zum Filmbeitrag

Energie-Einspartipps im Privathaushalt

Energie sparen war schon immer eine gute Idee. Jetzt, wo wir eine große Energiekrise haben, ausgelöst durch den russischen Überfall auf die Ukraine, ist die Energieeinsparung umso wichtiger. ISE e.V. hat diese Notwendigkeit schon jahrelang auf dem Schirm und in ihrer Meta-Studie „Klimaschutz – Energiewende 2.0“ ausführlich dokumentiert.

Die Vorstandsmitglieder der ISE e.V. Claudia Klingner-Kaufmann, Michael Müller, Frieder Wambsganß und Manfred Wessels haben eine Menge nützlicher Energie-Einspartipps zusammengestellt und wollen diese beim nächsten Stammtisch präsentieren. Danach erscheint eine Broschüre mit den Tipps.

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder von ISE e.V. und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 27.10.2022 um 18:30 Uhr
Wo: Rheinzabern, Hauptstraße 53, Landgasthof "Goldenes Lamm"
Thema: Energie-Einspartipps im Privathaushalt
Es referieren: Claudia Klingner-Kaufmann und Frieder Wambsganß

 

--> zum Bericht

Wärmewende in der Südpfalz, Fortsetzung

Nach den sehr gut besuchten Veranstaltungen in Kandel und Klingenmünster (jeweils ca. 100 Teilnehmer) ,wollen wir die ISE e.V.- Herbst-Kampagne „Wärmewende in der Südpfalz“ fortsetzen. Dabei steht die Wärmepumpe im Vordergrund. Wir zeigen, wie die Wärmepumpe in die Sektorkopplung beim Verbraucher, dem sogenannten ProSumer (Produzent und Konsument), ideal intergiert ist. Denn mit einem hohen Autarkiegrad (Anteil des selbst erzeugten Stroms am Gesamtstromverbrauch) reduzieren sich die Betriebskosten des Energieverbrauchs beachtlich!

 

Zu der Veranstaltung sind alle interessierte Bürger:innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Mittwoch, 26.10.2022 um 19:00 Uhr
Wo: Rülzheim, Am Deutschordensplatz 12, Kath. Pfarrzentrum

Veranstaltungsprogramm:

1. Begrüßung und Eröffnung

2. Grußwort des VG-Bürgermeisters

3. Vortrag: Wärmewende im Ein- und Mehrfamilienhaus

4. Vortrag: Energieberatung durch die Verbraucherzentrale

5. Vortrag: Vor-Ort-Beratung durch den Klimaschutzmanager

6. Vortrag: Beispielprojekt

7. Abschlussdiskussion

 

Hinweis zu den letzten Veranstaltungen der „Wärmewende-Kampagne“ (jeweils 19:00 Uhr)

07.11.2022 Westheim, Martin-Luther-Weg 1, Bürgerhaus

17.11.2022 Maikammer, Marktstr. 8, Bürgerhaus

 

--> zu den Berichten

Dr. Volker Wissing, Bundeminister für Digitales und Verkehr, spricht mit regionalen Energieverbänden

Pressemitteilung

 

Auf Anregung der Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.) fand am 12.09.2022 ein Austausch mit Bundesminister Dr. Volker Wissing zu zwei Themen aus der Meta-Studie „Klimaschutz – Energiewende 2.0“ des ISE e.V. statt. Darunter sind sehr interessante Vorschläge, die bereits in Planung oder in der Erprobung sind. 
 

Digitale Infrastruktur für ein dringend notwendiges „Energiemanagement-System“
Die Energieexperten fordern, dass eine europaweite Abstimmung für Funktionen und Nahtstellen des Systems dringend angegangen, genormt und entwickelt werden müssen. Der Minister berichtete von den Arbeiten des BMDV, eine flächendeckende Konnektivität in Deutschland auch für Smart Meter herzustellen. Dies sei die Grundvoraussetzung für ihren flächendeckenden Einsatz. Die Verfügbarkeit von 50 Mbit/s liegt bereits bei über 95 Prozent.
Der Minister berichtete von einer engen Abstimmung mit dem bei Smart Meter federführenden Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), um insbesondere Verkehrsenergieanwendungen benutzerfreundlich und systemdienlich in das Stromsystem integrieren zu können. Dabei liege ihm besonders die Eigennutzung von selbsterzeugtem Strom für Mobilitätszwecke in Verbindung mit weiteren Anwendungen wie Vehicle-to-home am Herzen, betonte der Minister, der hierzu in engem Austausch mit dem BMWK steht. 

 

Verkehrstrassen als Energietrassen nutzen
Die Initiative rechnete vor, dass alleine die Autobahnen in Deutschland mit einer Länge von mehr als 13.000 km und einer Breite von ca. 30 m (vierstreifiger Ausbau) in Deutschland für PV-Anlagen eine Fläche von theoretisch maximal 40.000 ha bereitstellen könnten. Das hätte nach Ansicht der Initiative nicht nur energetische Vorteile, sondern damit würde auch die Asphaltdecke von Sonnenstrahlen geschützt und die Schallemissionen reduziert. Die technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen müssten allerdings erst konkretisiert werden. Daher soll eine Pilotanlage errichtet werden, um die prognostizierten Zahlen zu verifizieren und die Machbarkeit zu eruieren. Die Initiative hat hierfür einen Standort in der Südpfalz ins Gespräch gebracht, der vom BMDV geprüft werden soll.
Darüber hinaus könnten links und rechts der Autobahnen in entsprechenden Sicherheitsabständen Anlagen zur Stromerzeugung installiert werden. Hierzu schlug die Initiative vor, ein Kataster mit geeigneten Standorten zu erstellen. Von einer (Mehrfach)Nutzung von Verkehrsflächen auch zur Energieerzeugung könnten positive Effekte ausgehen, die Entlastung für Nutzungskonkurrenzen, etwa zur Nahrungsmittelproduktion schaffen könnte.
Die Erläuterungen der Energieexperten wurden von Dr. Wissing mit großem Interesse aufgenommen. Mit dabei sind interessante Vorschläge, deren Erprobung zum Teil seitens des BMDV bereits gefördert werden, etwa im Rahmen von Pilotanlagen.

Der Minister zeigte sich beeindruckt von dem Engagement der Experten, die sich mit Klimaschutz und der Energiewende so intensiv und ehrenamtlich beschäftigen. Er sicherte den „Energiewendlern“ zu, weiter im Gespräch zu bleiben.

Wolfgang Thiel, Vorsitzender von ISE e.V., dankte dem Minister für das Gespräch und die weitere Gesprächsbereitschaft.

An der Videokonferenz nahmen auch die Kooperationspartner Guido Dahm, Verband für Wirtschaft und Umwelt e.V. und Wolfgang Müller, Landesverband Solarenergie RLP e.V., teil.


Wolfgang Thiel                                       Hergersweiler, 30.09.2022
Vorsitzender, ISE e.V

Geht nicht! Geht doch! Wärmepumpen im Altbau sind kein Problem mehr

Nach dem Preisschock bei Gas und Öl fragen sich die Bürger:innen: Wie soll es weitergehen mit der Wärme in meinem Haus?

Hierzu hat der gemeinnützige Verein Initiative Südpfalz-Energie e.V. die Kampagne „Wärmewende in der Südpfalz“ aufgelegt, die von Ende September bis Mitte November 2022 in 6 Veranstaltungen im Landkreis GER und SÜW informiert und aufklärt.

In unserem September-Energie-Stammtisch gibt es schon einen „Vorgeschmack“ dazu:

Thomas Wiedemann von der Firma Vaillant berichtet von den Vorzügen einer neuen Wärmepumpengeneration, die besonders auch im Altbau zum Einsatz kommen kann. Darüber hinaus stellt Simon Liedel von DTM-Wärmepumpentechnik die Ergebnisse von Referenzanlagen im Altbau mit Heizkörpern vor.

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger:innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 22.09.2022 um 18:30 Uhr
Wo: Landau, Am Schänzel 2, Chr. UFER

Thema: Geht nicht! Geht doch! Wärmepumpen im Altbau sind kein Problem mehr
Referenten:
- Thomas Wiedemann, Vaillant Deutschland
- Simon Liedel, DTM-Wärmepumpentechnik

Wärmewende in der Südpfalz

In den Medien überschlagen sich die Meldungen von Preiserhöhungen bei Gas und Öl. Viele Bürger:innen bekommen Angst, ob sie noch in der Lage sein werden, die Heizungskosten zu bezahlen. Deshalb wollen sie wissen, wie man bei der Wärmeerzeugung auf Erneuerbare wechseln kann.

Wir, von ISE e.V., haben die Umstellung von Fossilen auf Erneuerbare schon seit Jahren auf dem Schirm und dies in der Meta-Studie „Klimaschutz – Energiewende 2.0 eindrucksvoll dokumentiert.


In unserer Herbst-Kampagne „Wärmewende in der Südpfalz“ werden wir in sechs Veranstaltungen darüber informieren, wie dieser Wechsel gestaltet werden kann. Dabei steht die Wärmepumpe im Vordergrund. Wir zeigen dabei auch, wie die Wärmepumpe in die Sektorkopplung beim Verbraucher, dem sogenannten ProSumer (Produzent und Konsument), ideal intergiert ist. Denn mit einem hohen Autarkiegrad (Anteil des selbst erzeugten Stroms am Gesamtstromverbrauch) reduzieren sich die Betriebskosten des Energieverbrauchs beachtlich!

 

Zu den Veranstaltungen sind alle interessierte Bürger:innen sehr herzlich eingeladen.

 

Veranstaltungstermine, jeweils 19:00 Uhr
29.09.2022 Siebeldingen, Jahnstraße 4, Dorfgemeinschaftshaus

05.10.2022 Kandel, Marktplatz, Stadthalle, Kultursaal

06.10.2022 Klingenmünster, Bahnhofstr.1, Stiftsgut Keysermühle

26.10.2022 Rülzheim, Am Deutschordensplatz 12, Kath. Pfarrzentrum

07.11.2022 Westheim, Martin-Luther-Weg 1, Bürgerhaus

17.11.2022 Maikammer, Marktstr. 8, Bürgerhaus

 

Veranstaltungsprogramm

1. Begrüßung und Eröffnung

2. Grußworte des/der VG-Bürgermeisters/in

3. Wärmewende im Ein- und Mehrfamilienhaus

4. Energieberatung durch die Verbraucherzentrale

5. Vor-Ort-Beratung durch den/die Klimaschutzmanager:in

6. Beispielprojekt

7. Abschlussdiskussion

 

--> zu den Berichten

 

Flyer zum runterladen
Wärmewende-Kampagne_Flyer_FV.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Energieeinsparung: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Energieeinsparung ist in aller Munde. An diesem Hype wollen nun auch Politiker mit „schlauen Vorschlägen“ teilhaben.
Wir von ISE e.V. haben dieses Thema schon seit Jahren auf der Agenda. In unserer Meta-Studie im Kapitel „Energieeinsparung“ haben wir zwei Dimensionen beschrieben:
- Suffizienz: Einsparung durch Verhaltensänderungen in der Gesellschaft
- Effizienz: Einsparung durch Verbesserung der technischen Wirkungsgrade
An beiden „Fronten“ muss intensiv gearbeitet werden, denn jede nicht benötigte Kilowattstunde (kWh) ist ein Gewinn für die Energiewende, mindert den Ressourcenverbrauch und die Treibhausgase!
Was die Effizienz anbetrifft, haben wir in den Kapiteln „Primärenergiebedarf“, „Wärmewende“ und „Mobilitätswende“ der Meta-Studie ausführlich dargelegt, dass damit sehr große Einsparungen erzielt werden.
Nun wollen wir in einer weiteren ISE e.V.-Kampagne an die Suffizienz rangehen. Viele Energiewendeskeptiker interpretieren Suffizienz als Verzicht. Wir sagen „Gut leben, ohne viel zu haben“. Unnötiger Verbrauch mindert nicht unseren Wohlstand, sondern reduziert Ressourcen und Treibhausgase!

Es gibt bereits viele Vorschläge zur Energieeinsparung: z.B. „Energiespartips in einfacher Sprache von der Verbraucherzentrale NRW.

Wir als ISE e.V. haben uns vorgenommen zusätzlich einfach umsetzbare Einsparmaßnahmen aufzulisten und in einer Einsparbroschüre zu veröffentlichen. Unser Mitglied Claudia Klingner-Kaufmann hat dazu einige Anregungen zusammengeschrieben (siehe PDF-Datei).

 

SWR: Land und Leute, Video-Clip
„Wie eine "Energie-Rebellin" Putin eins auswischen will“ 

Energieeinsparung_Claudia Klingner-Kaufmann
Energieeinsparung_CKK.pdf
PDF-Dokument [134.7 KB]

Ein Jahr Betriebserfahrung mit einer Wärmepumpe

Die Energiekrise, ausgelöst durch den russischen Überfall auf die Ukraine, ist in den Medien seit mehreren Wochen ständig präsent. Die Aufforderung zur Energieeinsparung und Umstellung auf erneuerbare Wärmeerzeugung und Mobilität wird deshalb von Energieexperten und neuerdings auch von Politikern gebetsmühlenartig propagiert. Wir, von ISE e.V., haben die Umstellung von Fossilen auf Erneuerbare schon seit Jahren auf dem Schirm und in der Meta-Studie „Klimaschutz – Energiewende 2.0“ dokumentiert.

Beim August-Energie-Stammtisch zeigen wir, wie die Wärmepumpe in die Sektorkopplung beim Verbraucher, dem sogenannten ProSumer (Produzent und Konsument), ideal intergiert ist. Wolfgang Thiel zeigt im ersten Teil des Stammtisches vor Ort die Komponenten des neuen Wärmeerzeugers. Im zweiten Teil berichtet er in seinem Vortrag „Ein Jahr Betriebserfahrung mit einer Wärmepumpe“ beim Weingut Stadler in Dierbach, was seine Entscheidungskriterien für die Wärmepumpe waren und welche Erfahrungswerte (Temperaturen, Energiewerte, Einsparungen in € und kg CO2, etc.) nach einem Betriebsjahr vorliegen. Eine sehr spannende Story!

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 25.08.2022 um 18:00 Uhr
Wo:

  • um 18:00 Uhr in Hergersweiler, Treffpunkt Dorfplatz
    (Parkplatz gegenüber Weingut Lischer, Hauptstr. 26 ): Wärmepumpe vor Ort anschauen. Danach
  • ca. 19:30 Uhr in Dierbach, Hauptstr. 59, Weingut Stadler: Vortrag

Thema: Erfahrungsbericht „Ein Jahr Betriebserfahrung mit einer Wärmepumpe“

Referent: Wolfgang Thiel, Vorsitzender ISE e.V.

Anmeldung: erforderlich bei wolfgang@thiel-wt.de oder 0172/7419812

 

--> zum Bericht

 

--> zum PfalzExpress-Artikel

Bundeswirtschaftsministerium legt Reform der Gebäudeförderung vor

"Die Bundesregierung will die Förderung von Energieeffizienz in Gebäuden einfacher, klarer und verlässlicher gestalten und auf den größten Effekt für Energieeinsparung und Klimaschutz ausrichten. Schwerpunkt der Förderung wird die energetische Sanierung sein. Ziel ist, dass möglichst viele Menschen vom Förderprogramm profitieren, damit sie Energiefresser wie alte Fenster, Türen und Gasheizungen austauschen, Häuser und Wohnungen sanieren und so Energiekosten einsparen. Deshalb wird die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) neu aufgestellt."

 

Eine wichtige Information für diejenigen, die demnächst etwas für ihren Geldbeutel und den Klimaschutz tun wollen!

 

--> zur Pressemitteilung

Exkursion zur schwimmenden PV-Anlage in Leimersheim

Foto: Erdgas Südwest

ISE e.V. veranstaltet in seiner 2. Exkursion in 2022 einen Besuch zur schwimmenden PV-Anlage in Leimersheim. Martin Pfadt, Geschäftsführer der Fa. Kieswerk-Baustoffe wird uns die Anlage vorstellen und Fragen beantworten.

Bei dem Projekt mit Floating PV in Leimersheim sind insgesamt 3.800 Solarmodule auf der schwimmenden Pontonkonstruktion installiert. Jedes Modul ist 2 Meter breit sowie 1 Meter tief und liefert eine Leistung von 395 Wpeak. Insgesamt verfügt die Anlage also über eine Leistung von knapp 1,5 MWpeak. Mit dem Stromertrag von 1.600 MWh pro Jahr können 400 Haushalte (mit ca. 4.000 kWh/a) versorgt werden.


Zu der Veranstaltung sind alle ISE e.V.- Mitglieder, -Freunde*innen und Interessierte sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 28.07.2022 um 18:30 Uhr
Wo: Leimersheim, Am Kapellenweg 7, Kieswerk-Baustoffe
         Geo-Koordinaten: 49,12413° N, 8,33742° O
Einkehr: Leimersheim, Rheinstraße 42, Müllers Restaurant

ISE e.V. hat ein neues Logo

Unser bisheriges Logo ist nun schon 10 Jahre alt. Damals waren auf der Energieerzeugungsseite, wie heute, Wind und PV im Fokus. Auf der Energieverbraucherseite ging es um den effizienten Einsatz von fossilen Energieträgern (z. B. Erdgas mit Blockheizkraftwerk) und die Wärmedämmung.

Beim neuen Logo bleiben wir auf der Energieerzeugungsseite beim Windrad und einer PV-Anlage. Auf der Energieverbrauchsseite erleben wir eine Transformation von den Fossilen zu den Erneuerbaren und das ist weitestgehend Strom. In unserem neuen Logo wird deshalb der Energieverbrauch durch die Wärmewende mit dem „ProSumer“ und die Mobilitätswende mit dem E-Auto symbolisiert.

 

Der „ProSumer“ (Produzent und Konsument bilden eine Einheit) symbolisiert die Sektorkopplung auf der Verbraucherseite:  Wärmedämmung, PV mit Akku, Wärmepumpe und E-Auto. Damit können Autarkiegrade von ca. 80 % erreicht werden. Ein dezentrales Energiekonzept, was den Energiemarkt revolutionieren wird!

 

„Mit unserem neuen Logo zeigt ISE e.V., dass der gemeinnützige Verein auf der Höhe der Zeit ist“, so der Vorsitzende bei der Mitgliederversammlung 2022.

ISE e.V. hat seinen Vorstand neu gewählt

Der gemeinnützige Verein Initiative Südpfalz-Energie (ISE e. V.) hat auf seiner Mitgliederversammlung am 23. Juni 2022 den Vorstand neu gewählt. Dabei wurden Wolfang Thiel, Vorsitzender, und Michael Linder, Stellvertreter, in ihren Ämtern bestätigt.

 

--> zum Bericht

 

ISE e.V. besucht die Biogasanlage in Westheim

ISE e.V. veranstaltet seine erste Exkursion in 2022: zur Biogasanlage in Westheim. Peter Isselhard, von der Betriebsleitung der BVB Biogutvergärung Bietigheim GmbH, wird durch die Anlage führen und uns den verfahrenstechnischen Prozess erläutern.

„Für die saisonale Speicherung von Energie wird Biomethan, dass aus urbanen Bioabfällen mit einer Biogasanlage gewonnen wird, eine wichtige Rolle spielen. Diesen Sachverhalt haben wir in unserer Meta-Studie ‚Klimaschutz-Energiewende 2.0‘ im Kapitel ‚Versorgungssicherheit‘ umfassend beschrieben“, so Wolfgang Thiel, Vorsitzender von ISE e.V.


Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und Stammtisch-freunde*innen sehr herzlich eingeladen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung per eMail an wolfgang@thiel-wt.de.

 

Wann: Donnerstag, 28.04.2022 um 17:00 Uhr
Wo: Westheim, Holzmühlstraße / L538, im Westheimer Wald

Wie bereits kommuniziert, werden wir wegen der verschobenen Mitglieder-versammlung stattdessen einen Stammtisch anbieten. Wir werden über die beiden geplanten ISE e.V.-Kampagnen 2022 informieren und berichten, wie der aktuelle Planungs-stand aussieht.

 

Aus Corona-Gründen werden wir wieder den Stammtisch als Videokonferenz abhalten. Zugangsdaten: siehe unten.

 

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 24.03.2022 um 18:30 Uhr
Wo: Videokonferenz, Zugangslink:
Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen
Thema: ISE e.V.-Kampagnen 2022

Referent: Wolfgang Thiel und Volker Wander

 

--> zum Bericht

Putin forciert den Ausbau der Erneuerbaren in Deutschland

Der Überfall der russischen Föderation auf die Ukraine ist ein völkerrechtswidriger Angriffskrieg, der an die schlimmsten Zeiten des letzten Jahrhunderts erinnert. Putin fügt dem ukrainischen Volk nicht nur unermessliches Leid zu, sondern er will auch die aufstrebende Demokratie in seinem vermeintlichen Einflussbereich zerstören!

Dabei schadet er auch seinem eigenen russischen Volk durch tote und verletzte Soldaten, aber auch durch heftige wirtschaftliche und finanzielle Sanktionen der westlichen Welt. Er setzt seine Energieressourcen Gas, Öl und Steinkohle, die für Europa und insbesondere Deutschland sehr wichtig sind (bis zur Erreichung der Klimaneutralität), erpresserisch ein.  In diesem Konflikt haben wir als Energieverbraucher jedoch eine handfeste Möglichkeit aktiv zu werden, indem wir einerseits durch die Erneuerbaren energieautark werden können und andererseits Putins wichtigste Geldquelle zum Versiegen bringen.

 

--> zur Pressemitteilung

Wie spielen „ProSumer“ und Energieversorger zusammen?

 

Beim 2. Stammtisch in 2022 will der Verein „Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)“ das komplexe und zukunftsorientierte Thema „Sektorkopplung beim Verbraucher: Prosumer“ behandeln.  Es geht hier darum, einerseits den „ProSumer“ intern mit seiner eigenen Energieerzeugung (PV-Anlage) und seinen Verbrauchern (Elektrogeräte, Licht, IT, Wärmepumpe und E-auto) zu managen und andererseits den „ProSumer“ mit dem Energieversorger optimal technisch und vertraglich zu verbinden.


Joachim Schädler, Pfalzwerke AG, Leiter Vertrieb B2C, wird uns berichten, welche Angebote der regionale Energieversorger bei den Themen attraktive Stromtarife für Wärmepumpen und E-Autos, stundenvariabler Stromtarif (gekoppelt am Börsenpreis), Energiespeicherung (EnerCloud), und netzdienliche Funktionen (Power to Heat/Mobility) machen kann. Dabei sollen auch die Geräte (Smartmeter und Smartmeter-Gateway) und deren Datenschnittstellen über das Internet besprochen werden.

 

Aus Corona-Gründen werden wir wieder den Stammtisch als Videokonferenz abhalten. Zugangsdaten: siehe unten.

Zu der Veranstaltung sind alle Mitglieder und interessierte Bürger*innen sehr herzlich eingeladen.

 

Wann: Donnerstag, 24.02.2022 um 18:30 Uhr
Wo: Videokonferenz, Zugangslink:
Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen
Thema: Wie spielen „ProSumer“ und Energieversorger
             zusammen?

Referent: Joachim Schädler, Pfalzwerke AG, Leiter Vertrieb B2C

17.04.2024

ProSumer: Die Energiewende in Ihren Händen
Germersheim, An der Grabenwehr 39
, Bürgerhaus

25.04.2024

Stammtisch: Eine Wärmepumpe für eine Stadt!
Bornheim, Hornbachstr.19, Freizeitzenztrum

Bundesnetzagentur

Fraunhofer ISE

energy-Charts

SONNENSEITE | Franz Alt

Photovoltaik--> zur Anzeige

Facebook
Druckversion | Sitemap
© Initiative Südpfalz-Energie